zur Startseite

 

Heinz Peller

Lieber Besucher,

unter dieser Web-Adresse fanden Sie bisher die Seiten von »Sonderpunkt – Web-Entwicklung und Consulting Heinz Peller«. »Sonderpunkt« und »Heinz Peller« bleibt. Die aktive Tätigkeit in der Web-Programmierung und im IT-Fachjournalismus ist Geschichte.

Seit 2010 beschäftige ich mich hauptsächlich mit meiner alten Leidenschaft: historische Studien über die Frühe Neuzeit und Musikgeschichte. Das Schreiben habe ich dabei nicht aufgegeben. Meine Intention aus der IT-Zeit – komplizierte technische Sachverhalte verständlich wiederzugeben und zu bewerten – ist auch in diesem Fall ganz ähnlich. Historische Ereignisse sollen aus ihrer Zeit heraus anhand von agierenden Menschen dargestellt werden. Ein Ansatz, bei dem aus Geschichte Geschichten werden können. So geschehen nun mit meinem ersten Roman »Stainers letzte Geige«.

Schauen Sie sich um und besuchen Sie auch www.jakob-stainer.de, www.klassikkalender.de und www.fuerstensaalclassix.de, Webseiten, die ich weiterhin betreue, und die alle mit klassischer Musik zu tun haben.

Über Ihre Meinung, Anregungen und Kritik würde ich mich freuen.

Ihr Heinz Peller

 

Stainers letzte Geige

Historischer Roman über den Geigenbauer Jakob Stainer (1619-1683) mit kriminalistischer Komponente in der Gegenwart.

Jetzt in allen örtlichen Buchhandlungen als Taschenbuch bestellbar

März/Oktober 2014 Paperback 556 Seiten, 17,40 Euro

Mehr Informationen zum Buch und kostenlose Leseproben gibt es hier ...

Und hier die Shops, in denen Sie den Roman kaufen können ...